Das österreichische Unternehmen www.funknetz.at GmbH übernimmt ein Consultingprojekt in Afrika: Planung, Konzipierung und Aufbau eines WLAN-Netzes in der bevölkerungsreichsten Stadt Afrikas, Lagos (Nigeria). Ein nigerianische Internetprovider greift auf die jahrelange Erfahrung des Wireless-Internet-Spezialisten Funknetz.at zurück, um einen großflächigen Public WLAN-Hotspot aufzubauen und so Millionen von Einwohnern Highspeed Internet anzubieten.

Smartphones in Nigeria: Durchdringung von mehr als 40%

Nigeria ist der größte und schnellst wachsende Telekommarkt in Afrika. Marktschätzungen gehen von über 18 Millionen Internetbenutzern in Nigeria aus, wobei sich mehr als die Hälfte in der Megacity Lagos befinden. Hier haben Smartphones mittlerweile über 40% Marktdurchdringung.

Die Bevölkerung von Lagos ist sehr jung und offen für neue Technologien und (soziale) Medien. Durchschnittlich besitzt ein Nigerianer mindestens ein Mobiltelefon der neuesten Generation. So ist er vernetzt und auch in der pulsierenden Stadt sind Facebook, Twitter & Co mittlerweile ein fixer Bestandteil des Alltags geworden. Jedoch werden die Benutzer häufig aufgrund der unterentwickelten und unzuverlässigen Fixed-Line Infrastruktur (Kabel-/Telefonleitungen) und Mobilfunknetze in ihrem Kommunikationshunger gebremst. Das führt dazu, dass die Nachfrage nach Highspeed Internet enorm wächst, während die Durchdringung immer noch bei ca. 10% liegt.

Dadurch besteht Bedarf neuer und vor allem stabiler Technologien, welche der Bevölkerung das bringen, worauf sie bereits wartet: „Fast Internet, that works!“ („Blitzschnelles Internet, das funktioniert!“)

Wireless LAN – eine Technologie ohne Grenzen

Funknetz.at übernimmt für einen lokalen Internetprovider die Planung, die Konzipierung, die Durchführung sowie die Leitung des WLAN-Netzaufbaus in ausgewählten Gebieten in Lagos. Für die erste Ausbaustufe wurde ein rund 1 km² große Areal ausgewählt. Dieses Gebiet ist das Handelszentrum für Endverbraucherartikel im IT-Bereich (Smartphones, Computer, Laptops, Kameras, etc.) und zählt zu den absoluten „Hotspots“ in Lagos. Marktumfragen zufolge geht das Projekt von einer Abdeckung für insgesamt 4 Millionen Einwohner und Besucher in diesem Viertel aus. Die derzeitige Situation ist geprägt von überlasteten Mobilfunknetzen, Ausfällen in der Stromversorgung und einem jungen, dynamischen Zielpublikum, das auf eine Lösung wartet.

Bereits Anfang des Jahres reiste das Projektteam von Funknetz.at nach Lagos, um nach lokaler Funk (WI-FI) Planung den detaillierten Projektplan zu erstellen. Die Entscheidung, WLAN (Wireless LAN) als zentrale Technologie einzusetzen, ist klar. Mittels WLAN kombiniert mit solarer Stromversorgung kann ein Zugangsnetz aufgebaut werden, das unabhängig von jeglicher anderer Infrastruktur stabil läuft.

Funknetz.at als kompetenter Partner gestaltet die Projektabwicklung passgenau an die Anforderung der Firma vor Ort. Die wesentlichen Punkte sind:

  • Komplette WIFI-Planung (Grob- und Strukturanalyse) bei Vorabbesichtigung
  • Support bei Auswahl der Komponenten (WLAN Access Points, lizensierter Richtfunk, Serverhardware, etc. ) sowie beim Einkauf
  • Kapazitätskalkulation (aufgrund der erwarteten hohen Anzahl an gleichzeitigen Zugriffen)
  • Einrichtung sowie technische Konfigurationen des nationalen Backbones, des Datenzentrums vor Ort sowie des Backhauls und des Wi-Fi Access Networks
  • Leitung des Aufbaus sowie Mitarbeiterschulungen vor Ort
  • Projektsupport, remote und vor Ort
  • Installation und Einrichtung (Detailkonfiguration) des zentralisierten Hotspotsystems für die komplette Benutzerverwaltung (Accounting & Billing) inklusive Loop21 Location-Based Services
  • Network Operation und Monitoring von Wien bzw. von der Außenstelle in Malacky (Slowakei) aus
  • Third Level Support für den laufenden Betrieb

 

Von den ersten technischen Planungsschritten über die Consultingeinsätze während der Realisierung bis hin zum Kick-Off, der Übergabe an den lokalen Internetprovider und dessen Betreuung während des laufenden Betriebs ist das Funknetz.at-Team der Ansprechpartner. Ziel ist es, durch eine langfristige Partnerschaft ein qualitativ hochwertiges System anzubieten.

Weltweiter Trend: WLAN Entertainment

Das WLAN-Netz in Lagos wird noch erweitert, um den Geist der Zeit zu treffen. Egal, wo auf der Welt man sich derzeit befindet – die Nutzung von Handys und Mobiltelefonen oder Smartphones hat eine eindeutige Richtung, denn immer und überall erreichbar sind die Benutzer bereits. Als nächsten Schritt geht es darum, die richtige Information am richtigen Ort zu finden.

Man befindet sich in einer Stadt, in einer Straße, eben an einem bestimmten Ort, öffnet sein Smartphone, wird über das WLAN geortet und schon erhält man die Informationen, die gerade an diesem EINEN Ort interessant sind. Das ist Location-Based Service (Lokationsbezogene Dienste). Die Funknetz.at-Tochterfirma Loop21 hat für diesen Zweck eigens ein System entwickelt: WLAN Entertainment. Lokationsabhängig und individuell werden Informationen direkt am Smartphone des Endbenutzers dargestellt – kostenlos, weil sie über das WLAN übertragen werden!

Dieses weltweit einzigartige System wird bereits in vielen Bereichen in Europa erfolgreich eingesetzt. Auch im Rahmen des WLAN-Projekts in Lagos kommt dieses System zum Einsatz. So wird jedes Display in den Hosentaschen der Millionen Einwohner in Lagos zum individuellen Guide. Das ist: WLAN mit Mehrwert!

Lagos – das „New York“ Afrikas

Mehr als 18 Millionen Einwohner werden in der Metropolregion Lagos geschätzt. Die aufstrebende Stadt liegt an der Küste von Nigeria, dem mit Abstand bevölkerungsreichsten Land Afrikas. Im Kontext von Wirtschaftswachstum, Internationalisierung, Stadtentwicklung und kultureller Vielfalt zählt die pulsierende Millionenstadt zu den kontinentalen Vorreitern, weshalb sie auch manchmal das „New York“ Afrikas genannt wird.

Manuel Urbanek, CEO von Funknetz.at, berichtet über seine Erfahrungen in Lagos: „Schon beim ersten Trip nach Nigeria nahm ich neben vielen Eindrücken, kulturellen Unterschiedlichkeiten und natürlich der neuen CD vom Nationalhelden 2Face auch DIE eine Erkenntnis mit: Lagos wartet auf WLAN-Internet! Die Anforderungen in Lagos sind sehr speziell. Klima, Kapazität, Usability, Arbeitsabläufe… – aber ich wusste vom ersten Moment an: Funknetz.at ist wie geschaffen für diesen Auftrag. Von diesen Synergien profitiert das fortschreitende Projekt.“